Supervision

 

Ausbildungsberechtigte Supervisorin im Sinne von  § 4 Abs 4 LSB-VO.

Rechtsfragen der Mediation und/oder Lebens- und Sozialberatung und Familienrecht (Ehe und Scheidung, Obsorge, Kontakt, Patchwork, Pflegethemen) im Beratungskontext können in Einzel- und/oder Gruppensupervisionen zum Thema gemacht werden.

Meine Arbeitsweise umfasst kunsttherapeutische Kreativtechniken wie Flipchartgestaltung und Systembrettarbeit.

Konzept Lehrmediation

Mehr Informationen

Seminare

Nächste Lehrveranstaltungen:

„Alles was Recht ist?!“ Mediation an der Schnittstelle zwischen Schuld und Verantwortung

ÖBM-Vortragsabend und Workshops zur Familienmediation

30.09.2019 „Kick-Off“ in Salzburg

30.01.2020 „Kick-Off“ in Linz

Der Begriff „Fairness“ auf dem Prüfstand

„Eine faire Vereinbarung“ ist ein häufig genanntes Kriterium für die Lösung; die Beteiligten können damit jedoch unterschiedliche „Spielregeln“ meinen, diese sind dann Stolpersteine auf dem Weg zum Mediationsziel… was sind die gängigsten Vorstellungen dazu aus Sicht der Klient/innen? Zumindest der/die Mediator/in sollte dabei den Überblick behalten!

Stichworte: Fallbeispiel „Schema F“, Systemische und rechtliche Analyse, allgem. Anhaltspunkte im ZivMedG, Rechtsweg, Rechtsgefühl, Moral und Ethik, Fazit „Fairness“ in der Mediation.


Workshops

Freitag 25.10.19  14.00h – 18.00h, begrenzte TN-Zahl

Themenschwerpunkt 1:Die Macht der Affäre“

  • Umgang mit Schuld und Verantwortung im Familienrecht
  • Welche Lösungen die Mediation parat hält…
  • Perspektivenwechsel von der Theorie in die Praxis (Fallbesprechung)

Stichworte: Monogamie, Moral, Ehebruch, Witwenpension, „Familienopferprämie“

 

Freitag 15.11.19  14.00h – 18.00h, begrenzte TN-Zahl

Themenschwerpunkt 2: Der Begriff „Kindeswohl“

  • Das Kindeswohl aus rechtlicher Sicht und Maßnahmen im eskalierten Elternstreit
  • Der Spagat zwischen persönlicher und familiärer Verantwortung in der Mediation…
  • Perspektivenwechsel von der Theorie in die Praxis (Fallbesprechung)

Stichworte: Kontaktrecht, Besuchsbegleitung, Doppelresidenzmodell, „Patchworkfamilie“