Über mich

Mag. Dr. Lydia Berka-Böckle

  • Geb. 1968 in Saalfelden (Pinzgau)
  • seit 2002 verheiratet mit Andreas Max Böckle
  • wohnhaft im wunderschönen Wals (Nähe Himmelreich)
  • 3fache Tante (Samuel, Leon, Marlon)

Ausbildungen:

  • Promovierte Juristin (Paris-Lodron-Universität Salzburg, Promotion 2001)
  • Psychologische Beraterin (Dipl. Lebens- u. Sozialberaterin, Abschluss bei Alessa Salzburg 2004)
  • Eingetragene Mediatorin (VHS Salzburg 2007)
  • Staatl. anerkannte Eltern- und Erziehungsberaterin (seit 2016)

Berufliche Tätigkeit:

  • Inhaberin einer Mediationspraxis:  Trennpunkt – Neuorientierung in Beziehungen 
  • Beraterin und Mediatorin bei Consentiv GmbH (angestellt)
  • Lehrbeauftragte für Recht in der Lebens- und Sozialberatung, Lehrmediation und Supervision

Ich über mich:

Der Umgang unserer Gesellschaft mit Schuld und Verantwortung im Spannungsfeld zwischen Psyche und Recht beschäftigt mich seit der Dissertation zum Thema „Verschuldensprinzip im Scheidungsrechtsrechtsreform 2000, publ. im WUV-Verlag). Nach Richteramtsanwartschaft, 10jähriger Universitätslaufbahn (Fachbereich Privatrecht, Lektorat Gender Studies, „Recht und Geschlecht“)  Praktikum im Verein Frauentreffpunkt als ganzheitliche Scheidungsberaterin. Seit 2008 selbstständig und angestellt als psychosoziale Beraterin (Dipl. LSB) und eingetragene Mediatoren tätig.

Damit bin ich als Familienmediatorin an der Schnittstelle von staatlicher Entscheidungsfindung und selbstbestimmten Konfliktlösungen beruflich angekommen. Oft ist eine Einzelberatung hilfreich, um unabhängig vom Partner Orientierung im Trennungs- Scheidungskontext zu erhalten. Als Eltern- und Erziehungsberaterin im gerichtsnahen Kontext kenne ich familiäre Herausforderungen aus der Lebenswirklichkeit. Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit als Ausbildnerin steht die Verknüpfung von methodischem Know-How aus Beratungs- und Mediationspraxis mit den jeweiligen rechtlichen Rahmenbedingungen.

Aus dem Nähkästchen geplaudert…

Co@mmuniCat1  😸

Co@mmuniCat2  😸

Co@mmuniCat3  😸